Eine Einführung in die Astrologie

Was ist eigentlich Astrologie?

Viele halten sie für einen amüsanten Zeitvertreib, ein Gesellschaftsspiel, man hat kurzweiligen Gesprächsstoff auf Partys - Ich bin Wassermann, Schütze, etc. - und Du? Man kann sich Über das Horoskop in der Zeitung amüsieren und überlegen, ob die angegebenen Charaktereigenschaften und Vorhersagen auf einen selber und die anderen zutreffen. Man kann sie aber auch als Hokuspokus, als faulen Zauber und Volksverdummung völlig ablehnen - wieso sollte der Stand der Sterne etwas Über die Eigenschaften des Menschen oder gar über sein Schicksal aussagen, und überhaupt, ich kann mich doch als Mensch völlig frei entscheiden, was ich tue oder bleiben lasse, wäre doch noch schöner, wenn die Sterne über mein Leben bestimmen würden, oder?

Astrologie ist weder das eine noch das andere, sie ist ein auf der Überlegung basierendes System, das die Ereignisse auf der Erde sich in den Abläufen am Himmel widerspiegeln (und umgekehrt). Sie beruht auf Jahrtausende alter Erfahrung und Beobachtung des Himmels. Man geht von der Annahme aus, dass jedes Ereignis, das sich auf dieser Welt abspielt, sich auch in den Konstellationen am Himmel wieder findet. Oder wie der berühmte Schlüsselsatz lautet: Wie oben, so unten! Da sich allen Planeten unseres Sonnensystems, den Tierkreiszeichen, sowie den persönlichen Häusern bestimmte Eigenschaften zuordnen lassen, kann man aus den jeweiligen Konstellationen (Kombinationen) viel Über die Qualität von Ereignissen schließen.

Was ist ein Horoskop?

Horoskopgrafik

Ein so genanntes Horoskop, das man erstellt, um die Qualität eines bestimmten wichtigen Augenblicks zu ermitteln (in der Regel handelt es sich um die Geburt eines Mitmenschen), ist nichts anderes, als das man den Stand der Sterne für genau diesen Ort und diesen Moment ermittelt. Das Wort Horoskop stammt aus dem Griechischen: Hora Skopein, und heißt nichts anderes als die Stunde (Hora) schauen (Skopein), es ist also eine Stundenschau. Dank moderner Methoden der Himmelsbeobachtung (Spiegelteleskope) und der mathematischen Auswertung (Computer) kann man diese Stunde sogar auf die Minute genau bestimmen, was die Exaktheit der Aussagen noch zusätzlich erhöht.

Nun werden den Planeten und den Tierkreiszeichen jeweils bestimmte Symbolismen zugeordnet, die für bestimmte archetypische Eigenschaften des Menschen stehen. Jetzt kommt es darauf an, die ganze Symbolik zu entschlüsseln. Zu diesem Zweck wird eine Grafik angefertigt, die als Grundlage den kreisförmigen Tierkreis enthält, in dem der jeweilige Stand der Sonne, des Mondes, des aufgehenden Horizonts, der Himmelsmitte, und der Planeten mit dementsprechenden Symbolen eingetragen werden. So erhält man dann ein individuelles Bild des spezifischen Augenblicks, das einem die Eigenschaften des betreffenden Menschen oder des jeweiligen Ereignisses verrät, man muss; nur die darin enthaltene Symbolik entschlüsseln, in dieser Landkarte lesen können.

Auf dieser "Landkarte" sieht man nun in symbolischer Form die einzelnen Elemente, wie die Tierkreiszeichen, die Planeten, die Winkel, auch Aspekte genannt, die diese zueinander bilden, sowie die Achsen, die das Horoskop in Quadranten und Häuser unterteilen...

In diesem Astro-Kurs werden nun auf den folgenden Seiten diese ganzen Elemente erläutert, eben was sie zu bedeuten haben, und vor allem, wie man daraus Aussagen über eine Person oder ein Ereignis machen kann...

− Einfach auf die jeweiligen Überschriften im linken Teil klicken, um zu den gewünschten Themen zu gelangen...

Und ansonsten viel Spaß mit dem Thema Astrologie!!

 

top
powered by WDGV  |  © 2000 − 2017